Windows 7 – Notebooks laufen 20 Minuten länger

Aufgrund der hohen Verbreitung von Notebooks spielt die Verringerung des Stromverbrauchs eine wichtige Rolle. Einer der Schwerpunkte bei der Entwicklung des neuen Betriebssystem Mircosoft Windows 7, war die Reduzierung des Stromverbrauchs.  Einsparungen werden durch die verringerte CPU-Auslastung durch Modifikationen ermöglicht. Das heißt, dass der Prozessor so lange wie möglich im heruntergetakteten Modus läuft.  Dies präsentierte Mircosoft auf der Windows Hardware Engineering Conference (WinHEC) in Los Angelos, Bei einer DVD-Wiedergabe mit der gleichen Hardware benötigte Windows Vista 17,9 Watt. Der geplante Nachfolger Windows 7 benötigte nur 13,4 Watt.

Microsoft-Manager Jon DeVaan erwähnte, das durch das geplante Windows 7 verschiedene Notebooks eine längere Laufzeit der Akkus von mindestens zehn Prozent gezeigt hätten. Somit könne man mit dem Akku eine längere Laufzeit von ungefähr 20 Minuten erreichen.

Microsoft will also die Hard- und Softwarepartner mit Analysetools unterstützen, damit erst eine Reduzierung des Stromverbrauchs möglich ist.

3 thoughts on “Windows 7 – Notebooks laufen 20 Minuten länger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.