Sony: Neue PlayStation Portable mit Telefonfunktion geplant?

Angeblich möchte Sony ihrer nächsten PlayStation Portable ein ausgeklügeltes Telefonmodul verpassen. Die Technik des Vorhabens soll Partner Sony Ericsson zur Verfügung stellen.

Sony setzt sich hohe Ziele. Denn aus diversen Berichten geht hervor, dass der Konzern seiner nächsten PlayStation eine pfiffige Telefonfunktion spendieren will. Das Gerät soll folglich nicht mehr nur auf portablen Spielspaß beschränkt sein, sondern vielseitiger werden.

Der Konzern plant somit eine Vermeltzung seiner PSP mit einem funktionalen Mobiltelefon und bereits im Juli dieses Jahres soll es los gehen! Ein tatkräftiges Team wird selektiert und das bereits 2007 angemeldete Patent kann und soll umgesetzt werden.

Selbst das mobile Chatten soll mit der künftigen PlayStation Portable möglich sein, so dass Branchenexperten diesen Schritt als Reaktion auf Apple´s gewinnbringendes iPhone werten. Hier wurde bereits er derart leistungsstarker Prozessor verbaut, der das Smartphone auch in Hinblick seines 3D-Grafikchips durchaus „Gaming-Fähig“ macht und somit für Sony nun zum nacheifern motivierte.

Nun warten Fans der PlayStation Portable bereits gespannt auf weitere Konkretisierungen und können bei erfolgreicher Umsetzung die wohl vielseitigste PSP den je erwarten.

3 thoughts on “Sony: Neue PlayStation Portable mit Telefonfunktion geplant?

  1. Also ich weiß ja nicht so genau was ich von dieser Idee halten soll. Abgesehen davon, dass ich sonst noch nirgends davon gelesen oder gehört habe, ist es auch eher unwahrscheinlich, dass Sony soetwas auf den Markt wirft. In Kürze wird die neue PSP 2GO erscheinen. Für diese kann man ähnlich wie bei Apple aus einem App-Store kleinere oder größere Programme und Spiele direkt auf das Gerät laden. Vermutlich war diese Übereinstimmung damit gemeint. Die PSP 2GO wird auf jeden Fall keine Telefon-Elemente enthalten.

  2. Da liegst du leider falsch Daniel. um nur ein paar Redaktionen zu nennen haben Golem, areamobile, Gulli und auch die Computerbild darüber berichtet.
    Eventuell könntest du das Thema ja mal Googlen.

    Viele Grüße
    Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.