Safari: Kritische Sicherheitslücke im Apple Browser entdeckt!

Erst kürzlich veröffentlichte Apple eine neue Version seines Web-Browsers Safari. Nun jedoch wurde eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke entdeckt, die sich über manipulierte Webseiten verteilt.

Das genannte Manko des Apple Safari 4.0.2 öffnet die Türen für böswilligen Schadcode, der von manipulierten Webseiten aus absolut mühelos eindringen kann. Alles was hierzu notwendig ist, ist ein simpler Visit auf einer dieser Webseiten und schon befindet sich der Code unbemerkt auf dener Festplatte.

Eine weiterer Sicherheitsmangel Safaris´ermöglicht sogenannte „Cross-Scripting-Angriffe“, welche Sicherheitslücken in Webanwendungen geziehlt ausnutzen um beispielsweise Identitätsdiebstahl zu begehen.

Anwender der Betriebssysteme Mac und Windows sind hierbei gleichermaßen betroffen, so wurde Apple nun bereits aktiv und veröffentlichte ein Sicherheitspatch, welches die besagten Lücken schließt und darüber hinaus die Stabilität des Browsers nochmals verbessern soll.

Das Sicherheitspatch wird über den eigenen Apple-Updater an sämtliche Anwender verteilt und ist für Mac OS X, Windows XP und Vista verfügbar.

Download Safari 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.