Nun steht auch Gigant Apple am Pranger – Klage wegen Patentverletzung wurde eingereicht

Picsel Technologies und Picsel Research, zwei schottische Konzerne reichten vergangenen Freitag im US-Bundesstaat Dalaware eine umfangreiche Patentklage gegen Apple ein. Grund dafür ist die Bildschirmanzeige des iPhones, sowie dem iPod Touch.

Die hierbei verwendete Technologie soll die Bildschirmanzeige beschleunigen und wurde nun angeblich von Apple ohne Lizenz verwendet. Websites, Bilder, und Dokumente könen mit diesem Verfahren vergrößert, auf den Bildschirm verschoben und so besser sichtbar gemacht werden. Die Konzerne behaupten, dass diese Funktionen beim iPhone, sowie beim iPod Touch ohne diese Technologie nicht derart flüssig laufen könne.

Picsel Technologies und Picsel Research steckten Berichten zufolge mehrere Millionen Dollar in die Entwicklung dieses Verfahrens. Auch grosse Konzerne wie Nokia, LG, Hewlett-Packard, Sony Ericsson und Motorola greifen derzeit auf diese Technologie zurück, besitzen allerdings auch Lizenzen um diese verwenden zu dürfen.

In Hinsicht dieses Patentstreits wird nun von beiden Unternehmen Schadensersatz in nicht genannter Höhe verlangt. Ob Apple diesbezüglich Schuld einräumen oder die Anschuldigung gänzlich abstreiten wird, ist bis dato noch nicht bekannt. Wer sich dafür interessiert, wird also bald schon mehr darüber lesen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.