MySpace entlässt jeden dritten Mitarbeiter!

Der ehemaligen Nr. 1 der amerikanischen Social Networks MySpace geht es derzeit ganz schön an den Kragen! Rund 30 % aller Mitarbeiter sollen ihren Hut nehmen.

Nachdem Facebook den Kampf um die Ranglistenführung erstmals auch in den vereinigten Staaten gewann und MySpace in der Beliebtheit deutlich hinter sich ließ, sieht sich der ehemalige Spitzenreiter nun in dringendem Zugzwang und reagiert mit massivem Stellenabbau.

Von den noch gegenwärtigen 1430 Mitarbeitern werden nun ganze 430 gehen müssen, so dass die Belegschaft des Social Networks die magische Zahl von 1000 nicht mehr übersteigt. Der einstige Facebook Manager, der nun als CEO von MySpace fungiert erklärte diesen Schritt mit der überhand genommenen Größe des Netzwerkes. MySpace würde sich selbst in seiner Kreativität und Effinzienz einschränken. Insofern lägen drastische Rationalisierungen quasi auf der Hand.

Hier auch zu nennen, wäre die Tatsache, dass Erzkonkurrent Facebook gerade einmal 850 Mitarbeiter zählt und es trotz des verhältnismäßig kleinen Teams bis an die Spitze der Social Networks schaffte.

Nun ist es wohl nicht mehr Abwendbar. Der Kampf zwischen den zwei Rivalen ging leider wieder auf Kosten der Mitarbeiter und satte 30 % der MySpace-Belegschaft muss gehen und sich an anderen Orten etablieren. Eventuell gibt es bei Facebook noch offene Stellen?

Hier geht´s zu MySpace…

Hier geht´s zu Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.