iPhone – noch lange nicht perfekt

Schon wieder wurde nun eine üble Sicherheitslücke im überteuerten Apple iPhone entdeckt, das sich jedoch trotz Allem nach wie vor großer Beliebtheit erfreut!

Wie diverse Quellen nun verrieten, gingen in der Vergangenheit öfter mal Kurznachrichten bei verschiedenen Anwendern ein, deren Inhalt neben unauffälligen Textzeilen ein ominöser Link war.

Klickt man nichts ahnend darauf wird plötzlich eine 0900- Nummer gewählt und der Besitzer ist gezwungen tief in die Taschen zu greifen um diese Abzocke zu bezahlen. Das besonders gemeine an der Sache- schon während des Wählvorgangs ist ein Abbruch nur noch über eine komplette Handyabschaltung möglich.

Doch wie kann so etwas passieren?

Mit wenigstem Know-How können sich Übeltäter ins Handy einhacken und so die Kontrolle übernehmen.  Alles was dazu nötig ist- lediglich ein paar Grundkenntnisse in HTML und die gehörige Portion an geforderter Skrupellosigkeit.

Apple wird nun am 21.November die schwer benötigten Firmware-Updates veröffentlichen, welche jedoch vom Anwender eigenständig aufgespielt werden müssen.

Bis dahin gilt: Vorsicht bei unbekannten Links!

Hier gibt es mehr Software fürs iPhone.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.