Immer noch ein Schnäppchen? – Akoya P6613 ab heute wieder bei ALDI Süd!

Hatten wir bereits im Februar über das schwarze Notebook aus ALDI´s Ladentheke berichtet, steht es nun schon wieder auf der Verkaufsliste. Doch ist der Kauf auch im April 2009 wieder zu empfehlen?

Nun, diese Frage ist nicht ganz so einfach zu beantworten, schauen wir uns zunächst also erst mal an was sich unter dem Gehäuse des glänzend schwarzen Akoya verbirgt!

Als Arbeitsspeicher spendierte Medion dem Notebook einen für die Preisklasse guten DDR2 RAM, der über eine Kapazität von 4 GB verfügt. Ein DL-DVD Brenner ist standardmäßig natürlich auch von der Partie, das Display misst 16 Zoll und die Festplatte, in der 320 GByte Datenmenge untergebracht werden kann, spricht durchaus für ALDI´s neu aufgelegtes Notebook.

Bei der nVdia GeForce 105M Grafikkarte mit 256 MByte hat Medion allerdings etwas gespart und auch der Intel Pentium Dual-Core T4200, der über eine Taktfrequenz von 2,0 GHz verfügt ist nicht mehr ganz aktuell.

Doch woran liegt das? Die Gründe dafür sind schnell genannt und können leicht nachvollzogen werden. ALDI´s Notebook hat sich schlicht  weg seit dem vorherigen Angebot nicht mehr verändert. Der Markt und so auch die Konkurrenz hingegen war stetig aktiv und mit der Neuerung und Optimierung seiner Produkte beschäftigt. Insofern ist das P6613 in Anbetracht der grossen Konkurrenz auf dem Markt nun nicht mehr unbedingt zu empfehlen.

Natürlich, schlecht ist es nun deshalb noch lange nicht. Eine Kaufentscheidung über ein 700 Euro Notebook will jedoch wohl überlegt sein. Investiere Zeit um die verschiedenen Angebote zu vergleichen, halte die Ohren nach eventuellen Neuerscheinungen offen und achte auch auf mitgeliefertes Zubehör, integrierte Software oder einen nachhaltigen Pick-Up Service, bei dem du schnell mal einige hundert Euro sparen kannst.

Das Medion Akoya P6613 bietet hierzu eine 3-jährige Garantie, sowie eine passende Tragetasche. Eine Maus darf natürlich auch nicht fehlen und als Betriebssystem wurde Windows Vista Home Premium 32 und 64 Bit samt Recovery-DVD dazu gelegt. Eventuell würde sich für den ein oder anderen auch noch das Warten auf das weitaus bessere Windows 7 lohnen, denn laut Microsoft soll der Release der finalen Version nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Fazit:

Überlege dir also genau in welches Notebook du investierst. Nicht alle ALDI Angebote sind automatisch auch Schnäppchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.