ICQ bleibt unangefochtene Nr.1

Willkommen in der Welt des ICQ! Hier kannst du dich mit anderen austauschen, neue Menschen kennenlernen und auf teure Telefongespräche verzichten. Der Messanger machts möglich und kostet dich nicht einen Cent!

ICQ (Homophon für „I seek you“, was übersetzt „Ich suche dich“ bedeutet) wurde erstmals von vier israelischen Studenten aus einer Laune heraus entwickelt und bereits 1996 vom israelischen Startup-Unternehmen Mirabilis veröffentlicht. Seitdem ist diese kluge Software nicht mehr weg zu denken. Zu damaliger Zeit war ICQ eine absolute Innovation, somit der erste Instant-Messaging-Dienst und breitete sich so rasant aus.

Yair Goldfinger, einer dieser 4 Studenten sagte folgenden Satz:

„Wir hatten alle keinen Job. Was sollten wir tun? Warten, bis uns jemand einstellt oder selbst etwas unternehmen?“

Das taten sie dann auch und zwar sehr erfolgreich! America Online, auch bekannt unter dem Namen „AOL“ kaufte Mirabilis im Juni 98 für stolze 407 Millionen US-Dollar und gab 2005 bekannt, dass ICQ nun auch ein Patent für Instant Messaging zugesprochen bekam.

Mittlerweile läuft die Software unter Windows und Mac OS. ICQ funktioniert dabei folgendermaßen:

Der User bekommt zunächst einmal eine „Unique Identification Number„(übersetzt: Eindeutige Identifikationsnummer) zugeteilt, durch die er später als „User x“ erkannt werden kann und somit in der Lage ist mit anderen zu kommunizieren.

Die Nummernfolge dieser ICQ-UINs beginnt bei 10.000, steigert sich dann fortlaufend und ist mittlerweile im neunstelligen Bereich angekommen. Die sechsstelligen, fast schon „antiken“ UINs sind heute eine echte Rarität und werden heute an ICQ-Fans für bis zu 250 Euro verkauft! Die ersten, fünfstelligen Nummern besitzen heutzutage leider nur noch Entwickler der Software, werden jedoch gelegentlich für einige hundert Euro auf diversen Auktionsplattformen angeboten.

Bist du ICQ-User, so hast du noch weitere Vorteile als bloßes chatten im Internet, denn AOL bietet einen kostenlosen E-mail Account für jeden, der solch eine UIN sein Eigen nennen kann.

Knapp 500 Millionen Menschen nutzen heutzutage die pfiffige Software und sind so absolut auf dem neusten Stand der Instant-Messanging-Technik. Bei ICQ können sogar die Skins gewechselt werdenund enthalten sogenannte „Xtraz„! Diese sind zusätzliche Funktionalitäten, die mehr bieten als nur Chat. Dazu gehören unter anderem:

  • Versenden von Offline-Nachrichten
  • Diverse Spiele die alleine oder zu zweit gespielt werden können
  • Push 2 Talk (IP-Telefonie)
  • ICQ Video Chat (sofern eine Webcam zur Verfügung steht

Dem User selbst ist es dabei natürlich auch erlaubt, selbst aktiv zu werden und kleine Anwendungen zu entwickeln. Diese nennen sich „Open Xtraz“ und werden immer vielzähliger!

ICQ ist folglich eine durch und durch empfehlenswerte Software, die für Kommunikation, Interaktivität und Neuerung steht. Solltest du dir nun die Software laden wollen, folge einfach dem unten angefügtem Link.

Hier geht´s zum Download der ICQ Lite Build Version (Deutsch)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.