Feuer im Engine! Microsofts Internet Explorer 8 viel schneller als gedacht!

Bei der heiss diskutierten Frage, welcher nun tatsächlich der schnellste Webbrowser ist umschlagen sich nach wie vor die Meinungen. Viele schwören auf Firefox oder Opera. Auch Lunascape machte Schlagzeilen aufgrund seines leistungsstarken Engines. Nur Microsofts IE war meist eher hinten in der Schlange angesiedelt.

Nun die Überraschung!- Der IE 8 schlug jüngst sämtliche Rekorde und hing seine Konkurrenten Firefox und Chrome ab!

Diese für Microsoft sehr positiven Ergebnisse Resultieren aus einem Performance-Test des Internet Explorers, der vor Kurzem veröffentlicht wurde. Hier sollte Microsofts Sprößling, sowie die aktuellsten Versionen des Firefox und Chrome die die 25 populärsten Websites laden. Bei 48%, also beinah die Hälfte der Seiten wurden von Microsofts einstiger Browser-Schnecke zuerst geöffnet.  Chrome 1.0 war mit 36% auf dem zweiten Platz, während sich Mozillas Firefox 3.0.5 abschließend auf die dritte Stufe des Treppchens stellen durfte.

Die Unterschiede gerade zwischen den Ladezeiten vom IE 8 und seinen Wettstreitern waren jedoch ausgesprochen gering. So benötigte Firefox gerade einmal 2 hundertstel Sekunden länger beim Laden von Googles Website. Zwischen Chrome 1.0 und dem Internet Explorer waren es nicht mehr als 0,03 Sekunden.

Leider berücksichtigte man bei diesem Performance Test weder Opera 9.6, weder der erst vor kurzem erschienene Release des Apple Safari 4. Auch die jüngste Betaversion von Firefox 3.1 wurde ignoriert. Diese soll laut Mozilla einen noch leistungsstärkeren Engine besitzen.

Eines ist also sicher, der Kampf um den Titel des schnellsten Browsers wird schon bald in die nächste Runde gehen!

Download Firefox

Download Opera 9.61

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.