Facebook: Überarbeitung der umstrittenen AGB

Facebook ist ein soziales Netzwerk. Das Unternehmen hatte am 4. Februar Nutzungsregeln eingeführt. Doch viele Mitglieder haben auf die neuen Nutzungsbestimmungen reagiert und dagegen protestiert. Nun hat das Unternehmen die neuen Nutzungsbedingungen aufgegeben und kehrt vorerst zu den alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zurück.

 

Aber warum protestierten zehntausende Nutzer gegen die neue Nutzungsbestimmung? Mit den neuen Bestimmungen sollte Facebook die Rechte an allen Online-Inhalten, wie Texte, Fotos und Videos, seiner Nutzer erhalten. Auch danach, wenn sich der User aus dem Portal abgemeldet hätte. Somit ist wäre ein vollständiges Löschen von Facebook-Profilen unmöglich geworden.

Facebook-CEO Mark Zuckerberg schrieb in einem Unternehmensblog, das man aufgrund des Protestes der Mitglieder erst einmal zu den alten Geschäftsbedingungen zurückkehrt und die neuen Nutzungsbestimmungen überarbeitet. Laut Aussage von Frank Zuckerberg werde man bei der Überarbeitung der neuen Nutzungsbedingungen die Facebook-Anwender mit einbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.