Pimp my Photoshop Teil 2- umstürzende Linien mit ShiftN 3.4 korrigieren

Wie Gimp 2.6 das intelligente Skalieren für Photoshop CS4 umgesetzt hat, wisst ihr bereits. Nun dreht es sich um die Blendenkorrektur.

Immer wieder stehen wir vor dem Problem der umstürzenden Linien. Gerade bei Architektur und anderen Objektaufnahmen werden wir immer wieder damit konfrontiert. Du fotografierst ein schönes Gebäude, freust dich über die vermeindlich tolle Aufnahme doch bei näherer Betrachtung musst du feststellen, dass etwas verkehrt ist.

Ausgerechnet das focussierte Objekt sieht aus, als würde es vornüber kippen. Problem: Die Perspektive der Aufnahme ist aufgrund der Höhe des Gebäudes nicht parallel zueinander und verursachten so die umstürzenden Linien.

Photoshop CS4 bietet hierzu die Lösung und beinhaltet eine Blendenkorrektur, doch auch ohne Update von einer früheren Version kann man diese Linien mit Hilfe eines Freeware Programms auf hervorragende Weise korrigieren! Das Programm – ShiftN 3.4!

Read More „Pimp my Photoshop Teil 2- umstürzende Linien mit ShiftN 3.4 korrigieren“

Pimp my Photoshop Teil 1 – Gimp 2.6

Gimp, die light-Alternative zu Adobes Photoshop darf sich immer höheren Ansehens erfreuen und hat dem Anwender auch so einiges zu bieten! Nun ist die Freeware seit CS4 selbst für eingeschweißte Photoshop-Fans zum echten Geheimtip geworden!

Freizeit- und Hobbygrafiker können sich die Kostenlose Software in sekundenschnelle herunterladen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen, denn Funktionen gibt es zahlreich und die Oberfläche ist recht leicht zu bedienen.

An die professionelle Software von Adobe kommt Gimp jedoch leider noch nicht heran und wäre auch utopisch, wenn man bedenkt, dass man für die bisher noch nicht angefochtene Nummer 1 in der Bildbearbeitung schnell mal 1000 Euro und noch mehr abzwacken muss und Gimp dir als Freeware praktisch geschenkt wird. Adobe Photoshop ist also für einen Profi ein absolutes “Muss” – dass nun in der neuen Version CS4 erschienen ist.

Read More „Pimp my Photoshop Teil 1 – Gimp 2.6“

Wie bringe ich Dynamik in mein Foto mit Photoshop?

Langweilige und trostlose Bilder gibt es an jeder Ecke, dabei steckt in ihnen oft so einiges an Potential! Ein einfacher Snapshot könnte beispielsweise mit etwas eingebetteter Dynamik richtig auf Pep gebracht werden!

Hier dazu ein kleines Beispiel:

Eine ganz lustige Fotomontage in der drei Jungs angeblich versuchen über einen Fluss zu springen. Wirklich nett gemacht, jedoch könnte man durchaus noch etwas dran feilen!

Read More „Wie bringe ich Dynamik in mein Foto mit Photoshop?“

Page Curl 2 – Schlagschatten im Eselsohr

Im letzten Tutorial konntet ihr nachverfolgen, wie ihr in wenigen Arbeitsschritten einen schönen optischen Effekt ins Bild zaubern könnt.

Heute werden wir dem Eselsohr auch noch einen dezenten Schlagschatten verleihen, der das Bild im Gesamten noch realistischer Aussehen lässt und sich das Nachmachen somit absolut lohnt!

Zur Erinnerung: Das bearbeitete Bild bisher noch ohne Schlagschatten.

1. Wie ihr seht, ist der Hintergrund auf dem das Bild gebettet ist transparent und muss zunächst einmal mit Weiss gefüllt werden. Hierzu müsst ihr eine neue Ebene erstellen, die in der Hierarchie automatisch über dem Bild angeordnet wird.

Read More „Page Curl 2 – Schlagschatten im Eselsohr“

Page Curl 1 – Eselsohr mit Photoshop

Hier möchte ich euch nun demonstrieren, wie man sich im Handumdrehen einen kleinen optischen Effekt ins Bild zaubern kann.

1. Öffnet zunächst das Bild eurer Wahl und klickt doppelt auf die Hintergrundebene um sie überhaupt erstmal bearbeiten zu können. Daraufhin erscheint das Pop-Up Fenster „Neue Ebene“, das ihr einfach nur mit O.K. bestätigt. Dieser Schritt sollte immer die Basis für jede eurer Bildbearbeitungen sein, da Hintergrundebenen prinzipiell fixiert, und somit nicht bearbeitbar sind. Ergo gilt: Hintergrundebenen immer erst duplizieren!

Read More „Page Curl 1 – Eselsohr mit Photoshop“

Rote Augen entfernen mit Photoshop

Wer kennt es nicht?

Das Bild könnte so schön sein, doch das erste das ihr seht, sind die glühend roten Augen, die euch vom Foto aus fast schon entgegen springen!

Vor diesem Problem stehen wir immer wieder und ob ihr es glaubt oder nicht,- auch der beste Fotograf ist vor diesem Problem nicht gefeit.

Doch Gott sei Dank gibt es Photoshop und ein darin enthaltenes Werkzeug, dass dafür wirklich Gold wert ist!

Im folgenden Tutorial möchte ich euch zeigen, wie ihr eure natürliche Augenfarbe schon in kürzester Zeit wieder herstellen könnt.

1. Zunächst öffnet ihr eure Datei wie gewöhnlich im Photoshop. Ich verwende hier die Version CS3.
2. Zur perfekten Bearbeitung zoomt ihr die roten  Augen so nahe heran wie möglich.

Read More „Rote Augen entfernen mit Photoshop“