Was macht eine gute Casino Software aus?

Der Spielspaß in einem Online Casino steigt und fällt mit der angebotenen Casino Software. So spielt die entsprechende Casino Software eine maßgebliche Rolle für den Erfolg der Online Glücksspielhäuser. Denn kein Online Casino schafft es ohne eine entsprechende Gaming Software für ein Spielangebot aus Slotmaschinen, Poker, Roulette, Blackjack und vielen weiteren bekannten Casinospielen zu sorgen. So setzen Online Casino Betreiber auf professionelle Software Entwickler, die den Nachschub an Gaming Software nicht ausgehen lässt.
Doch worauf kommt es tatsächlich bei einer guten Casino Software an? Diese Frage stellen sich viele Hobbyzocker und Casino-Fans, wenn es darum geht sich für eine Online Casino Plattform im Internet zu entscheiden. Denn je nach Spielbetreiber variieren auch die Casino Softwares auf den Plattformen für virtuelles Glücksspiel. Es gibt zahlreiche Entwickler-Teams, die sich auf die Software-Entwicklung für Online Casinos spezialisiert haben, so dass Spielkunden mitunter darauf sollten, welcher Entwicklername hinter den favorisierten Spielangebot eines Online Casinos steht. Um sich ganz einfach einen Überblick von den verschiedenen Casino Softwares der Online Casinos zu machen, empfiehlt sich ein Blick auf das Portal von OnlineCasinosDeutschland.de. Hier gelingt es schnell in Erfahrung zu bringen, welches Entwickler-Team hinter der Gaming Software in einem Online Casino steckt.
Wie sich die verschiedenen Casino Softwares voneinander unterscheiden und worauf es tatsächlich bei einer guten Gaming Software im Online Casino ankommt, haben wir Ihnen im Folgenden erläutert. So erhalten Sie hier wissenswerte Informationen über den Bereich der Software-Entwicklung in Online Casinos.

Checkliste für eine gute Casino Software

In den meisten Fällen erkennt man schon nach wenigen Minuten, ob eine entsprechende Casino Software die wichtigsten Eigenschaften für ein ungezwungenes Spielerlebnis bietet. Diese Checkliste kann dabei helfen herauszufinden, ob es sich um eine gute Casino Software handelt:

  • Die Casino Software läuft fehlerfrei und flüßig.
  • Die Parameter für Gewinne und Verluste sollten einsehbar sein, so dass ein faires Spiel gewährleistet wird.
  • Der Spaß steht im Vordergrund. Ansprechende Softwares erzeugen mehr Spielspaß, als blasse und lieblos designte Casino Softwares.
  • Die Casino Software sollte in einer mobilen Version auch auf dem Tablet oder Smartphone spielbar sein.
  • Die Bedienoberfläche ist einfach und verständlich.

Technische Feinheiten entscheiden über eine gute Casino Software

Selbstverständlich muss eine gute Casino Software an allererste Stelle fehlerfrei und ohne Probleme funktionieren. Dies ist leider nicht immer der Fall. Besonders kleine Software-Entwickler-Studios müssen eine schon laufende Casino Software ausbessern, um den gewünschten Spielspaß zu gewähren. So sind es meistens technische Details, die einen großen Faktor bei einer Casino Software ausmachen können. Denn schließlich soll die Casino Software einen fairen und seriösen Spielbetrieb ermöglichen, so dass es allein auf das Momentum und die gewisse Portion ankommt, die über den Gewinn des ganz großen Jackpots entscheiden sollte. Seriöse Spieleentwickler-Teams lassen ihre Gaming Software für Online Casinos in regelmäßigen Abständen von unabhängigen Prüfern testen, um für einen fairen Spielbetrieb zu sorgen. Das Zufallsprinzip beim Spielen der Online Casino Software muss stimmen, so dass kein Spieler in einem Online Casino durch einen Fehler in der Software bevorzugt oder benachteiligt wird.

Facebook: Wichtige Sicherheitseinstellungen

Mittlerweile hat sich sicherlich herumgesprochen, dass Facebook durchaus mit Vorsicht zu geniessen ist, was den Umgang und die Veröffentlichung von Daten betrifft.

So sollte sich eigentlich jeder Facebook-Nutzer ein wenig mit dem Thema befassen, welche Sicherheits- und Datenschutzvoreinstellungen man für sich für sinnvoll erachtet. Schliesslich ist es nicht unbedingt von Vorteil, wenn jeder Mensch auf den ersten Blick intime Daten oder private Aktivitäten über einen weiss.
Zum Beispiel sollte man sich immer darüber im klaren sein, dass eventuell auch der Arbeitgeber, oder potenziell zukünftige Arbeitgeber mitlesen können.

facebook logo
facebook logo

Read More „Facebook: Wichtige Sicherheitseinstellungen“

TuneUp 2011 – Mehr PC-Speed für Jedermann

Wer kennt das nicht… Der eigene Computer kommt ein bischen in die Tage, und da bisher alles einigermassen lief hat man sich auch keine weiteren Gedanken darüber gemacht warum das Hoch – und Herunterfahren im laufe der Zeit immer etwas länger dauert und auch sonst die Leistung des Rechenknechts stetig in die Knie geht. Meist schreitet dieser Prozess schleichend voran, so dass er überhaupt erst nach längerer Zeit wahrgenommen wird.

So ging es mir zumindestens selbst. Wenn einem dann die Unzulänglichkeiten langsam tatsächlich auffallen und man sich in Folge ein wenig mit der Thematik beschäftigt, wird einem schnell klar wieviel Arbeit es bedeuten kann das System wieder annähernd zurück zur Ursprungs-Performance zu bringen.
Übrigens, am Rande sei erwähnt, dass TuneUp 2011 sogar frisch installierten Systemen Beine machen kann.

Selbst überzeugen kann man sich übrigens von der Leistungsfähigkeit durch eine Testversion die einem 15 Tage lang die Möglichkeit gibt das Programm auszuprobieren. Man kauft also nicht die Katze im Sack. Hier gehts zum Download der Testversion.

TuneUp 2011 Logo
Logo

Read More „TuneUp 2011 – Mehr PC-Speed für Jedermann“

10 kurze Photoshop Tipps

Heute habe ich mal ein paar relativ einfache Tipps für Photoshop zusammengesammelt. Die sind zwar alle nicht wirklich kompliziert – aber durchaus hilfreich. Ein paar Vorkenntnisse im Umgang mit Photoshop können trotzdem nicht schaden um die Tipps auch nachzuvollziehen.

Die angegebenen Shortcuts beziehen sich auf die Windows-Version von Photoshop. Ich beziehe mich übrigens auf Photoshop CS2 – das meiste sollte aber so oder ähnlich auch mit anderen Versionen funktionieren.

10 photoshop kurz-tipps
10 photoshop kurz-tipps

Read More „10 kurze Photoshop Tipps“

Schlichtes Web-Logo mit Photoshop erstellen

In diesem kleinen Tutorial will ich versuchen eine Anregung zu geben wie man sich in Eigenleistung ein einfaches aber relativ ansehnliches Logo für die eigene Webseite erstellt.
Sollte das Logo auch zum Ausdrucken geeignet sein (Visitenkarten, Sticker, oder was auch immer) – dann empfehle ich eine höhere Auflösung von 300dpi zu verwenden da das Ergebnis sonst pixelig rüberkommt.
Merke: verkleinern geht nachträglich immer noch – andersherum wird es schwierig.

In meinem Beispiel habe ich es allerdings bei 72dpi gelassen.

Wie immer habe ich für die Umsetzung Photoshop in der Version CS2 verwendet, und ein paar kleine Vorkenntnisse in der Bedienung von PS sind hilfreich.

einfaches web-logo 5
einfaches web-logo 5

Read More „Schlichtes Web-Logo mit Photoshop erstellen“

Bloom Effekt mit Photoshop

Heute will ich einmal einen kleinen Kniff erklären wie man einen sogenannten Bloom-Effekt erstellen kann. Erst einmal – was verbirgt sich eigentlich hinter dem Wort „Bloom“?

Bloom wird gerne in der sogenannten Post-Production (Nachbearbeitung) von Fotos, Renderings etc. verwendet, und macht ein Bild etwas heller, sowie fügt je nach Geschmack ein gewisses „Überstrahlen“ hinzu. Den Effekt kennt man auch von vielen Computerspielen her.

Wie funktioniert das ganze nun aber? Grundsätzlich sind dazu nur wenige Handgriffe nötig. Ich habe Photoshop in der Version CS2 verwendet, und ein paar Grundkenntnisse in der Verwendung von Ebenen in PS sollten auch vorhanden sein.
Read More „Bloom Effekt mit Photoshop“

Websiegel Photoshop Tutorial:

Diesmal habe ich mich mal an ein kleines Tutorial zum Thema Websiegel gesetzt. Diese sind mittlerweile recht weit verbreitet, und gar nicht schwierig zu erstellen, ein paar kleine Grundkenntnisse in der Bedienung von Photoshop vorausgesetzt.
Ich habe (wie bisher in allen Tutorials) das ganze mit Photoshop CS2 umgesetzt.

Am Ende sieht das Ergebnis so aus:


Read More „Websiegel Photoshop Tutorial:“

Farbpsychologie im Webdesign

Webdesign und die Farbpsychologie

Farben haben einen nicht unwichtigen Einfluss auf uns, unsere Emotionen, unsere Entscheidungen, und im allgemeinen auf unser Leben. So wie ein schöner Sommertag unsere Gefühle positiv beeinflusst, und etwa ein regnerischer Novembertag es vermag unsere Gefühle negativ zu beeinflussen, so verhält es sich mit den Farben u. den teils unterbewussten Reaktionen in uns die ausgelöst werden.

Sich die Wirkung von Farben vor Augen zu halten ist ein wichtiges Element in der Werbung, bei der Vermittlung von Emotionen, beeinflussung von Kaufverhalten, und wie wir uns in der Aussendarstellung geben wollen.
Read More „Farbpsychologie im Webdesign“