Betaversion von Windows 7 weiterhin verfügbar!

Am 8. Januar 2009 kündigte Steve Ballmer, Chief Executive Officer von Microsoft in der Eröffnungsrede zur International Consumer Electronics Show (CES) erstmals die Verfügbarkeit von Windows 7 Beta an. Die Dauer des begehrten Downloads wurde begrenzt, nun jedoch hält der Link zum neuen Betriebssystem wider erwarten noch ein wenig an!

Grund sei das durchweg positive Feedback der Anwender, weshalb man sich zwar auf das baldige Ende des Downloads einstellen sollte, jedoch nun länger als ursprünglich geplant die Möglichkeit gegeben sein soll, sich mit Windows 7 vertraut zu machen.

Nun wurde die Einstellung des Downloads in drei Schritte gestaffelt.

  • Ab dem 27. Januar 2009 wird auf der Internetseite von Windows 7 ein Warnhinweis hinzugefügt, der auf das baldige Ende der Betaversion aufmerksam machen soll.
  • Ab dem 10. Februar wird der Download von Windows 7 Beta nicht mehr zur Verfügung stehen. Downloads, die jedoch vor diesem Datum begonnen wurden, werden letztmals für den Anwender komplettiert.
  • Ab dem 12. Februar werden endgültig sämtliche Downloads eingestellt. Auch begonnene Downloads werden nicht mehr berücksichtigt.

Somit werden nun alle Interessierten Anwender, die gerne Beta-Versionen testen aufgerufen, den Download möglichst schnell vorzunehmen!

Hier die neuen Funktionen von Windows 7 im Überblick:

  • Das neue Betriebssystem bietet unter anderem höhere Zuverlässigkeit, mehr Sicherheit, verbesserte Kompatibilität, sowie geringeren Akku-Verbrauch und ermöglicht Microsofts Kunden auf diese Weise ein effizienteres Arbeiten.
  • Aufgaben werden schneller erledigt, denn Windows 7 bietet ein aufgeräumtes, intuitiv nutzbares Design und einfacheren Zugriff auf Dateien, PCs und Geräte. Neue Funktionen wie Multi-Touch ermöglichen die Bedienung berührungsempfindlicher Bildschirme mit mehreren Fingern gleichzeitig. Mit Home Group können Nutzer mehrere Rechner schnell untereinander verbinden, um unabhängig vom Speicherort auf Dateien, Musik, Fotos und Videos zuzugreifen. Bei der Vernetzung verschiedenster Geräte mit ihrem PC erhält der Anwender mit Device Stage eine einfach zu nutzende Oberfläche zur Verwaltung und Durchführung übergreifender Prozesse.
  • Die Funktion „Play to“ in Windows 7 ermöglicht im Heimnetzwerk das einfache Streamen von Musik-, Video- und Fotodateien vom PC auf Abspielgeräte. Windows Media Payer und Windows Media Center unterstützen mehr Formate, sodass der PC verschiedene Inhalte abspielen und mit Geräten synchronisieren kann. Windows Media Center mit TV Tuner und verbesserter Oberfläche erleichert die Aufnahme von Fernsehsendungen.

Im Anbetracht der bis dato durchgeführten Tests von Windows 7 können die Interessierten nun durchaus zuversichtlich der abgeschlossenen Version entgegen blicken. Microsoft gab sich hier offensichtlich große Mühe und ist mit Windows 7 jetzt geradewegs auf Erfolgskurs!

Hier geht´s zum Download der Betaversion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.