Apple: Steve Jobs ist zurück!

Der charismatische Apple CEO Steve Jobs sitzt nach langer Krankheitsphase wieder im Büro. Dank einer kürzlich vorgenommenen Leber-Transplantation ist er nun wieder einsatzbereit und geht seiner Tätigkeit zunächst halbtags nach.

Was lange wärt, wird endlich gut. Diese Redewendung scheint recht passend, wenn man Job´s Gesundheitszustand während den letzten Monaten einmal Revue passieren lässt. Ein gutes halbes Jahr voller Gerüchte, Negativ-Meldungen und Fragen zog ins Land, in welchem viel über Steve Jobs und seinen immer schwächer werdenden Körper gesprochen und geschrieben wurde.

Gerade die erst vor Kurzem vorgenommene Leber-Transplantation warf Fragen auf, denen eine Vielzahl wilder Thesen und Vermutungen folgten. Scheinbar soll Job´s als geheilt geltender Bauchspeichelkrebs wider Erwarten erneut ausgebrochen sein, was den Apple Chef angeblich dazu Zwang die Transplantation vornehmen zu lassen.

Steve Jobs dementierte diese Meldungen jedoch sofort und schrieb in einem offenen Brief erstmals über seine Hormon-Störung, die seinen Körper daran hinderte, Proteine zu sich zu nehmen. Ein enger Vertrauter Jobs´sagte hierzu, dass er aufgrund dieser Störung neun Monate lang „essend verhungert“ sei.

Nun jedoch geht es steil bergauf. Nach kurzer Zeit des Auskurierens ist Steve Jobs endlich wieder im Amt und wird auf Anraten der Ärzte zunächst halbtags seinen Dienst tun. Ob der erfolgsverwöhnte Jobs auch wieder in seine alte Form zurück kommen kann, ist fraglich. Die Vorraussetzung dafür ist nun jedoch alle mal gegeben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.