Apple: Der neue iMac ist da!

Apple überarbeitete sein Portfolio und fährt nun auch mit einem völlig neuen, sehr leistungsstarken iMac auf! Interessierst du dich für Apples neu entwickelten All-In-One-Computer, solltest du dir die folgenden Zeilen einmal durchlesen.

imac neu

Größer, schneller und durchweg umweltfreundlich wurde Apple´s „Neuer“ konzipiert. So wurde der iMac stolz Energy Star 5.0, sowie Epeat Gold zertifiziert und verzichtet auf eine Vielzahl schädlicher Giftstoffe. Menschen, denen die Umwelt am Herzen liegt, dürften sich also guten Gewissens darüber freuen, dass Apple sein Flagschiff aus besonders recycelbaren Materalien bauen lässt.

Darüber hinaus legte der Computer Hersteller besonderen Wert auf Stromsparende Technik, so dass Energie vom iMac äusserst effizient genutzt wird. Solltest du jedoch nun auf die Idee kommen, dass die Leistung des schicken Alroundtalents darunter leiden könnte – Fehlanzeige!

Der iMac besticht durch viele neue Features, einen sehr schnellen Prozessor und großzügige Speichermöglichkeiten. Quad-Core Intel Prozessoren liefern laut Hersteller bis zu 2x mehr Leistung und sorgen im Zusammenspiel mit dem 4 GB grossen Arbeitsspeicher für ruckelloses Arbeiten. Der standartmäßig mit 4 GB ausgerüstete RAM lässt sich jedoch mit seinen vier SO-DMM Steckplätzen auf bis zu 16 GB erweitern, so dürfte auch der anspruchsvollste Anwender voll auf seine Kosten kommen.

imac seiteDie Festplatte wurde von Apple ebenso üppig ausgestattet, so finden auf der Serial-ATA-Festplatte bis zu 2 TB Datenmenge Platz. Darüber hinaus wurde Wi-Fi integriert und die Grafik nochmals verbessert. Mit dem Slogan: “ Deine Augen werden Augen machen“ wirbt Apple gekonnt für sein neues Produkt und verspricht seinen Kunden erstklassige Leistungsmerkmale. Den neuen iMac gibt es mit einem 21,5 Zoll, sowie einem sehr grossen 27 Zoll Display, welcher die momentan schnellste Grafikleistung zum Bearbeiten von Fotos mit  Aperture liefert. Auch das kreieren von Animationen oder grafikintensieve 3D-Spiele sind hier kein Problem. Während bei der 21,5 Zoll Variante eine bereits sehr gute, integrierte NVIDIA GeForce 9400M zum Einsatz kommt, bietet der grosse Bruder eine nochmal bis zu 1,8 Mal schnellere ATI Radeon HD 4670, die über einen Arbeitsspeicher von 512 MB verfügt. Zudem stellt der etwas kleinere 21, 5 Display 1920 x 1080 Pixel und die Maxiversion 2560 x 1440 Pixel dar. Die Auflösung wurde also nochmals verbessert und ein Kontrastverhältnis von 1000:1 sorgt für intensivere Farben und tiefere Schwarztöne.

imac maus

Zudem spendierte Apple seinem iMac LED Hintergrundbeleuchtung, eine iSight Kamera, zahlreiche Anschlussmöglichkeiten eine sehr schicke kabellose Tastatur und die weltweit erste Multi-Touch Maus, welche weder über einen Scrollball, noch über irgendwelche sichtbare Tasten verfügt. Diese Maus ist völlig neuartig und verwendet die Magic Mouse Technologie, bei welcher der Anwender die Steuerung mit verschiedenen Gesten steuern kann.

Während der 21,5 Zoll grosse iMac ab 1099 Euro zu haben ist geht der 27 Zoll grosse Bruder ab 1499 Euro über die Ladentheke.

Bilder: Apple

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.