Apple: Chips künftig aus eigener Entwicklung!

Computergigant Apple vergrössert sich bereits seit Unternehmensgründung stetig und wuchs im Laufe der Jahre zum grössten Microsoft Konkurrenten heran. Ganz gleich ob es sich um die Entwicklung neuer Hard- oder Software dreht, – Apple ist immer ganz vorne mit dabei!

Nun will es der Konzern unter der Leitung des CEO´s Steve Jobs scheinbar wirklich wissen, denn Apple´s neustes Ziel ist die Herstellung eigens entwickelter Chips!

Aufgeflammt ist dieses Gerücht bereits im vergangenen Sommer als Jobs persönlich diese Pläne gegenüber der New York Times ankündigte. Zu diesem Zeitpunkt gab es jedoch noch nichts wirklich Konkretes über das, was sich nun gänzlich geändert hat!

Apple ist merklich aktiv geworden, kaufte 2008 den Chiphersteller P.A. Semi für satte 278 Millionen Dollar auf und warb namhafte Spezialisten wie den ehemaligen Technologiechef von AMD´s Grafikabteilung ab. Auch Raja Koduri, – ebenfalls AMD Grafikspezialist steht nun ganz und gar im Dienste Apples´und soll den Konzern mit all seinem Know-How unterstützen.

Die Vorteile hierfür liegen auf der Hand, so müsste das Unternehmen von nun an keine weiteren Informationen an externe Chiplieferanten mehr preisgeben und die Chips könnten mit exklusiven Features versehen werden. Zudem brauche Apple ganz besonders leistungsstarke, und vor allem stromsparende Chips fürs iPhone. Eine eigene Produktion käme insofern sehr gelegen!

Die Pläne verraten erste Ergebnisse für nächstes Jahr. Ob sich die happige Investition des Unternehmens jedoch gelohnt hat und wie leistungsfähig diese Chips sein werden, wird sich spätestens beim ersten Einsatz zeigen. In der Vergangenheit hat sich allerdings nur allzu oft gezeigt, dass Apple sein gutes Gespür für lohnende Geschäfte immer wieder bewiesen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.