Angabe von Liefer- und Versandkosten bei Online-Händlern

Das Oberlandesgericht hat ein Urteil (Az. 6 U 85/07) veröffentlicht, indem  Online-Händler den Kaufpreis und auch die Liefer- und Versandkosten deutlich sichtbar sein müssen.

Im vorliegenden Urteil, ging es um einen Händler, der bei einem Konkurrenten beklagt hatte, dass auf einer Webseite die Liefer- und Versandkosten nicht deutlich sichtbar sind. Diese Informationen waren nur in den verklinkten Allgemeinen Geschäftsbedingen enthalten. Laut Ansicht des OLG Frankfurt reicht dies nicht aus, wenn sich die Angaben auf einer verlinkten Seite befinden, da diese nicht ohne Weiteres vom Kunden gelesen werden. Das heißt bei einer Bestellung muss im Verlauf automatisch auf die Liefer- und Versandkosten hingewiesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.