8. Oktober 2010

Virtuelle 3D Verpackung mit Photoshop erstellen

Filed under: Tutorials von Michael um 22:24
 

Hier nun einmal wieder ein kleines Photoshop Tutorial von mir. Diesmal versuche ich möglichst einfach und übersichtlich zu erklären wie man eine dreidimensional wirkende virtuelle Verpacktung erstellt – z.B. wie diese hier:

photoshop 3d verpackung

photoshop 3d verpackung

Dazu sind ein paar kleine Vorkenntnisse im Umgang mit Photoshop förderlich, aber auch weitgehende Anfänger sollten mit ein wenig herumprobiererei keine allzu grossen Schwierigkeiten haben die Erstellung der virtuellen 3D-Verpackung nachzuvollziehen. Zumindestens grundsätzliche Kenntnisse von Arbeiten mit Ebenen usw. sollten vorhanden sein.

Ich habe übrigens Photoshop in der Version CS2 verwendet, aber auch mit anderen Versionen denke ich ist das gleich oder ähnlich umsetzbar. Im Internet habe ich ein paar ähnliche Tutorials gefunden, aber soweit ich das beim überfliegen festgestellt habe, gehe ich mal wieder meinen eigenen Weg 🙂 Ob dieser günstiger, praktischer – oder gar überhaupt professionell ist, mögen andere beurteilen. Auf jeden Fall denke ich kommen zufriedenstellende Ergebnisse bei meiner Methode heraus.

Schritt 1

Zuerst einmal habe ich mir ein neues Projekt mit transparentem Hintergrund in der Grösse 1500×2000 Pixel erstellt (Die Bebilderung habe ich für den Blog im Nachhinein verkleinert). Darauf setze ich relativ frei nach Nase eine weisse Box. Hierbei gilt es bei den Proportionen aber zu bedenken, dass am ende sowohl die Front der Verpackung, als auch das Seitenteil aus dieser Box entstehen wird. Also
sollte man mit der Breite nicht sparsam sein. Über die Ebeneneigenschaften habe ich einen Farbverlauf hinugefügt, den ich auf 25% deckkraft gesetzt habe, damit er nicht zu kräftig wirkt.

photoshop 3d verpackung - bild 1

photoshop 3d verpackung - bild 1

Schritt 2

Nun verschlimmbessern wir unsere Verpackung ein wenig. Ich habe das in diesem Beispiel relativ einfach gehalten, da es ja mehr um das Grundprinzip geht. Individuell wird am Ende sowieso jeder seine Box selbst gestalten wollen nehme ich an. Beginnen tue ich mit zwei farbigen Einfassungen oben und unten (die obere erstellen, duplizieren, nach unten schieben, und über Bearbeiten –> frei transformieren vergrössern), wobei ich die untere Einfassung unter Bearbeiten –> Transformieren –> Verkrümmen ein wenig verbogen habe. Beide Ebenen dupliziere ich jeweils, und wähle einen Orange-Ton als Farbüberlagerung (Ebene –> Ebenenstil –> Farbüberlagerung). Dann ziehe ich unter Bearbeiten –> frei Transformieren die orangenen Ebenen, welche hinter den schwarzen Ebenen liegen müssen
in die entsprechende Richtung, so dass eine orangene Kontur sichtbar wird.

Das Ergebnis schaut dann so aus:

photoshop 3d verpackung - bild 2

photoshop 3d verpackung - bild 2

Schritt 3

So, das schaut ja alles noch etwas leer aus. Also nehme ich als Beispiel einen Screenshot von der Freeware-Download.com Seite, und platziere diesen etwas nach rechts verschoben im leeren Bereich unserer Box (etwas rechts, weil man nie vergessen sollte, dass links noch ein ganzes Stück für das Seitenteil der Schachtel wegfällt). Unter Ebene –> Ebenenstil –> Kontur wähle ich eine Breite von 10px in Grau. Dazu ebenfalls unter Ebenenstil einen Schlagschatten auf ca. 25% mit grösserem Abstand.

photoshop 3d verpackung - bild 3

photoshop 3d verpackung - bild 3

Schritt 4

Jetzt schnell noch ein paar Schriften mit dem Textwerkzeug platzieren, und fertig ist schon fast die Laube 🙂 Die hochkant gestellte Schrift habe ich normal geschrieben, und dann unter Bearbeiten –> Transformieren –> Drehen aufrecht gestellt. Super, das sieht doch für die paar Handgriffe gar nicht so übel aus.

photoshop 3d verpackung - bild 4

photoshop 3d verpackung - bild 4

Schritt 5

Bevor es gleich etwas fummliger wird, fassen wir erst einmal alle Ebenen zusammen (bis auf den transparenten Hintergrund, so dass wir also am Ende nur noch zwei Ebenen übrighaben.) Das mache ich so, dass ich alle Ebenen nacheinander markiere in der Ebenenauswahl (bei gedrückter Shift-Taste) und wenn ich alle markiert habe Rechte Maustaste –> Auf eine Ebene reduzieren. Ok, nun zum angesprochenen etwas fummligeren Teil bei dem man relativ genau arbeiten muss. Mit dem Auswahlrechteck-Werkzeug ziehe ich einen Auswahlrahmen um das Teilstück links, dass gleich unser Seitenteil darstellen soll. Dann klicke ich mit der Rechten Maustaste in den Auswahlbereich, und wähle „Ebene durch ausschneiden.“

Gut, nun haben wir drei Ebenen. Das Seitenteil, die Front sowie den transparenten Hintergrund. Ich wähle die Ebene mit der Front aus, und unter Bearbeiten –> Transformieren — Verkrümmen biege ich mir die Perspektive so hin wie ich sie mir wünsche.

photoshop 3d verpackung - bild 5

photoshop 3d verpackung - bild 5

Auf die gleiche Art verkrümmen wir entsprechend das Seitenteil bis es an die Front passt und eine akzeptable Perspektive ergibt.

Was ich in anderen Tutorials teils vermisst habe ist eine Aufwertung des Perspektivengefühls durch ein abgedunkeltes Seitenteil. Das machen wir auf die ganz einfache Art, indem wir die Ebene mit dem Seitenteil duplizieren, und auf die obere Seitenteil-Ebene unter Ebene –> Ebenenstil –> Farbüberlagerung die Farbe Schwarz anwenden. Die Deckkraft davon setzen wir auf 25% – und Voila. Unsere Box ist fertig.

photoshop 3d verpackung

photoshop 3d verpackung


1 Kommentar »


    Rainer schreibt, am 2. Januar 2011 um 17:43 von

    prima Tutorial – Danke
    Gruß vom Niederrhein


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "Virtuelle 3D Verpackung mit Photoshop erstellen"


Weitere Beiträge zum Thema: