19. Oktober 2009

SchülerVZ zieht Konsequenzen nach illegalem Datenklau!

Filed under: Internet und Google,Sicherheit von Britta um 14:35
 

Sensible Informationen von tausenden Usern des Social Networks SchülerVZ wurden erst kürzlich in hoher Anzahl kopiert und illegal is Netz gestellt. In Folge dessen steht das beliebte Netzwerk nun vermehrt in der Kritik und antwortet mit verstärktem Einsatz von von Captcha.

schülervz

Das wohl grösste und leider immer wieder kehrendes Problem des Internets ist nach wie vor die Sicherheit. Das jüngste Opfer seiner nicht ausreichenden Sicherheitsmaßnahmen ist kein geringerer als das beliebteste deutsche social Network SchülerVZ. Hier haben diversen Berichten zufolge mindestens zwei User des Portals zugeschlagen und Daten von tausenden Usern in einem Blog veröffentlicht.

Informationen wie Namen, Alter, Geschlecht und die Schule der Anwender wurden kopiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Doch auch Bilder der Geschädigten machen munter die Runde.

Das soziale Netzwerk selbst reagierte jedoch relativ schnell und änderte die Zuordnung der verschiedenen ID-Nummern ab, die zu den einzelnen Profilen führen. Auf diese Art werden die gestohlenen Daten dem Netzwerk zufolge schon sehr bald wertlos sein und der Schaden zumindest etwas eingegrenzt.

Doch das alleine beugt natürlich keinen zukünftigen Angriffen vor und minimiert das Risiko dazu auch in keinster Weise. Somit wird SchülerVZ seine Sicherheitsmaßnahmen nun in nicht geringem Umfang verschärfen und vermehrt Captcha einsetzen um seinen Unsern die momentan gröstmögliche Sicherheit zu bieten.

Markus Berger-de León, Geschäftsführer der VZnet Netzwerke (DPA) erklärte hierzu, dass die Anwender nun häufiger Captcha-Abfragen beantworten müssten um bestimmte Anfragen zu stellen. Darüber hinaus bestätigte er den vielfachen Datenklau, versicherte jedoch, dass seinen Informationen zufolge keine Zugangsdaten, E-Mailadressen, Telefonnummern oder Fotoalben gestohlen worden seien. Auch konnte kein spezifischer Hack-Angriff auf SchülerVZ selbst festgestellt werden.

Um sich die entwendeten Daten zu beschaffen, haben die Täter stattdessen lediglich jene Barrieren umgangen, die vermehrte Aufrufe auf verschiedene Profile in zu kurzer Zeit verhindern sollten. Allem Anschein nach wurde hierbei eine spezielle Software eingesetzt, die sämtliche Informationen geziehlt „eingesammle“. Polizeiliche Ermittlungen laufen bereits.


2 Comments »


    » Tatverdächtiger des Datendiebstahls bei SchülerVZ begeht Suizid! Freeware Download Blog schreibt, am 31. Oktober 2009 um 18:02 von

    […] berichteten bereits: SchülerVZ zieht Konsequenzen nach illegalem Datendiebstahl! (noch nicht bewertet) Diesen beitrag als News bei Sofftig.de empfehlen! Kommentare […]


    » Wollte SchülerVZ den kürzlichen Datenklau gegen ein Schweigegeld vertuschen? Freeware Download Blog schreibt, am 10. November 2009 um 12:59 von

    […] berichteten bereits: Tatverdächtiger des Datendiebstahls bei SchülerVZ begeht Suizid! SchülerVZ zieht Konsequenzen nach illegalem Datenklau! (noch nicht bewertet) Diesen beitrag als News bei Sofftig.de empfehlen! Kommentare […]


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "SchülerVZ zieht Konsequenzen nach illegalem Datenklau!"


Weitere Beiträge zum Thema: