28. Juni 2010

Studie zur Persönlichkeit von Computerspielern

Filed under: Sonstiges,Spiele und mehr von Pax um 13:42
 

Computerspiele machen dumm und hässlich und schaffen eine Generation von Amokläufern? Wenn du auch findest, dass die öffentliche Meinung über „den Gamer an sich“ ein bisschen zu sehr in diese Richtung tendiert, kannst du jetzt einen Beitrag leisten, mit diesen gängigen Vorurteilen aufzuräumen – oder auch nicht, denn wie er nun tatsächlich ist, der Computerspieler, will eine Studie im Rahmen einer Diplomarbeit an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ermitteln.

Die Diplomarbeit befasst sich mit der Persönlichkeit von Computerspielern und will mit Hilfe der besagten Studie herausarbeiten, inwieweit sich Computerspieler von Nicht-Computerspielern und Hardcore-Gamer von Gelegenheitsspielern unterscheiden. Die Arbeit entsteht am Psychologischen Institut der Uni Mainz, Abteilung Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik. Dementsprechend geht es in der Umfrage, die noch bis Ende August läuft, ganz schön ans Eingemachte. Neben Fragen zum Spielverhalten und dem durchschnittlichen Medienkonsum werden auch das soziale Umfeld der Teilnehmer sowie ihre Charaktereigenschaften untersucht. Ein bisschen selbstkritisch muss man unter Umständen also schon sein, denn schließlich sollen die Fragen ehrlich und möglichst spontan beantwortet werden. Aber keine Sorge, natürlich ist alles anonym.

Ein besonders interessanter Aspekt der Studie ist die Betrachtung der verschiedenen Genres. Ticken Gamer, die hauptsächlich Ego-Shooter spielen, tatsächlich anders als solche, die sich die meiste Zeit mit Wirtschaftssimulationen beschäftigen? Gibt es signifikante Unterschiede zwischen Online-Spielern und solchen, die ein Game nach dem Abspann des Singleplayer-Modus zur Seite legen?

Je mehr Menschen – Spieler und Nichtspieler, Leute die es waren oder werden wollen – noch bis Ende August an der Studie teilnhemen, desto aussagekräftiger wird sie natürlich. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 30 Minuten.

-zur Onlinestudie


Keine Kommentare »


No comments yet.


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "Studie zur Persönlichkeit von Computerspielern"


Weitere Beiträge zum Thema: