14. August 2009

Riesendeal: Apple verkauft 5 Millionen iPhones an chinesischen Mobilfunkanbieter!

Filed under: News und Trends,Rund um das Handy von Britta um 13:25
 

Das Geschäft hat sich gelohnt! Apple verkauft 5 Millionen iPhones an das chinesische Unternehmen Unicom und verzeichnet dadurch einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro.

iphone 3G S

Bereits seit längerem meldete das chinesische Mobilfunkunternehmen Interesse an Apple´s populärem Smartphone an. Nun jedoch ist der Kaufvertrag offiziell signiert und 5 Millionen iPhones wechseln den Besitzer.

Für China bedeutet dieser Vertrag die erstmalige „legale“ Einführung auf dem Markt. Zwar wurden bislang bereits 800.000 iPhone-Nutzer im Land der aufgehenden Sonne registriert, offiziell jedoch wird es erst jetzt von China Unicom vertrieben.

Beweggrund für die nicht unerhebliche Investition war für den Konzern hier der Wettstreit um die Marktführung im Mobilfunksegment. Denn nicht China Unicom, sondern „China Mobile“ hält das Zepter fest in der Hand und lässt in Hinblick auf China´s Marktanteile China Unicom weit zurück. Nun jedoch soll am Erfolg angeknüpft werden, weshalb sich das Unternehmen zum Kauf der Apple-Smartphones entschied. So warb China Unicom bereits seit längerem mit iPhone Plakaten und kündigte den heiss begehrten Marktstart bereits in Kürze an.

So muss der Konzern nun tief in die Tasche greifen um Apple die 10 Milliarden Yuan (1,02 Milliarden Euro) zukommen zu lassen. Welche iPhone Variante allerdings gehandelt wird, steht bislang noch nicht fest. Die Wahl wird jedoch entweder auf das iPhone 3G oder auf die 3G S Version fallen.


Keine Kommentare »


No comments yet.


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "Riesendeal: Apple verkauft 5 Millionen iPhones an chinesischen Mobilfunkanbieter!"


Weitere Beiträge zum Thema: