9. Januar 2009

Nvidia erweitert Grafikprozessorenserie GTX-200

Filed under: Hardware von Kutter um 09:00
 

Nvidia hat seine Graifkprozessorenserie GTX 200 um zwei Modelle erweitert. Dabei arbeiten diese zwei Modelle auf einer 55 Nanometer Strukturbreite. Die GTX 285 nutzt eine optimierte GT200-GPU-Architektur. Das zweite Modell, die GTX 295, nutzt gleich zwei Grafikprozessoren auf einer Platine. Beide Modelle sind PCI-Express-2.0 Karten. Die Karten unterstützen Nvidias Quad- beziehungsweise 3-way-SLI- und „PureVideo HD“-Technologie, DirectX 10 sowie die Physikbeschleunigung PhysX und die Stream-Computing-Schnittstelle CUDA. Beide Modelle unterscheiden sich mit folgendenen Eigenschaften:

Gefore GTX 285

  • 648 MHz GPU Taktung
  • 448 Bit breites Speicherinterface (je GPU).
  • 240 Stream-Prozessoreinheiten
  • 1 GByte GDDR3-RAM
  • 1242 MHz Speichertaktung
  • 1476 MHz Shadertakt
  • zwei DVI-Ports
  • TV-Ausgang

 

Geforce GTX 295

  • 576 MHz GPU Taktung
  • 448 Bit breites Speicherinterface (je GPU).
  • 480 Stream-Prozessoreinheiten
  • 1792 MByte GDDR3-RAM
  • 999 MHz Speichertaktung
  • 1242 MHz Shadertakt
  • zwei DVI-Ports
  • HDMI-Anschluss

 

Laut Angaben von Nvidea liegt die Verlustleistung der Doppelchip-Platine bei maximal 289 Watt TDP. Die GTX 285 erreicht höchstens 183 Watt TDP.

Die Geforce-GTX-295 ist ab sofort im Handel erhältlich. Dabei liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 449 Euro. Die Geforce GTX 285 soll erst am 15. Januar auf den Markt kommen. Der Preis für diese Karte wurde von Nvidia noch nicht genannt.


Keine Kommentare »


No comments yet.


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "Nvidia erweitert Grafikprozessorenserie GTX-200"


Weitere Beiträge zum Thema: