29. September 2009

Neue Version Google Picasa mit Gesichtserkennung und Google Maps integration!

Filed under: Freeware,Internet und Google von Britta um 11:36
 

Google gab den Startschuss zu Picasa 3.5 und überzeugt dabei mit einer Vielzahl neuer Features. Das Beste: Die kostenlose Software erkennt verschiedene Gesichter und sortiert sie selbstständig!

picasa

Es klingt wahrlich nicht schlecht, was Google da für seinen Sprößling entwickelt hat. Doch hält die Funktion auch in der Praxis was sie verspricht?Die Antowt ist ist hierzu ist schnell gegeben. Die Gesichtserkennung funktioniert einwandfrei und sorgt schon bei der ersten Benutzung für staunende Gesichter. Picasa registriert spezielle Eigenschaften der einzelnen Personen und ist so in der Lage diese auch auf folgenden, vorher unbekannten Fotos wieder zu erkennen. So kann der Anwender Picasa beispielsweise befehlen, sämtliche Bilder seiner Schwester  heraus zu suchen und sie zu sortieren.  Selbst die automatische Erstellung von Kollagen ist nunmehr kein Problem.

Doch Picasa 3.5 kann noch mehr! So wurde die kostenlose Foto-Software noch um die Integration von Google Maps erweitert. Google selbst ist seid eh und je bekannt dafür, seine Anwendungen und Dienste so gut wie möglich miteinander zu verknüpfen, dass Picasa nun lückenlos mit Google Maps verbunden wird, wudert also niemanden mehr wirklich, obwohl die Funktion ebenso durchaus gelungen ist.

Die Vorgehensweise ist dabei genauso einfach wie genial, und zwar kannst du deine Fotos hier ganz intuitiv  per Drag&Drop auf deiner Landkarte platzieren, ohne dabei Google Earth installieren zu müssen. Google spendierte seiner Software hierfür einen völlig neuen Importprozess und kann sämtliche Bilder via Geotag-Daten zuordnen.

Erschienen ist bis dato zwar ausschließlich die englische Version, jedoch wird Picasa 3.5 deutsch aller Warscheinlichkeit  bereits in den nächsten Tagen folgen!

Download Google Picasa


Keine Kommentare »


No comments yet.


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "Neue Version Google Picasa mit Gesichtserkennung und Google Maps integration!"


Weitere Beiträge zum Thema: