8. April 2009

Microsoft Excel 2007: Was ist neu?

Filed under: Office Anwendungen von Kutter um 12:00
 

Heute möchte ich euch einen kleinen Auszug präsentieren, was sich in Microsoft Excel 2007 gegenüber den Vörgängerversionen von Excel geändert hat. Wenn man Excel 2007 das erste Mal öffnet sieht man, dass das Design sich stark an Windows Vista anlehnt. Anders als bei den älteren Versionen gibt es nun nicht mehr die langen Drop & Down Menüs sondern man hat die wichtigsten Befehle im oberen Bereich des Programmes. Der obere Bereich ist wie eine Art eines Registers aufgebaut. Damit besteht eine ergebnisorientierte Benutzeroberfläche und somit wird das Arbeiten um Einiges erleichtert.

So zum Beispiel erhält man, wenn ihr auf „Einfügen“ geht mehrere Unterbefehle, wo mehrere Optionen angezeigt werden. Auch die Reiter sind übersichtlich dargestellt. So gibt es den Reiter „Start“. Dort können sie alle Textformationen vornehmen. Also angefangen von Textgröße und Schriftart bis hin zur Zellenformation. Der Reiter „Einfügen“ macht es Ihnen möglich ein Diagramm in nur zwei Mausklicks zu erstellen. Bei der Erstellung solcher Diagramme, werdet ihr merken, dass sich dort auch Einiges getan hat. So  steht euch nun Effekte wie 3D, Transparenz und weiche Schatten für Diagramme zur Verfügung. Auch bei der Lesbarkeit von Texten in Diagrammen gibt es eine Verbesserung. So werden diese Texte in Cleartype dargestellt. Mit dem Reiter „Formeln“ lassen sich schnell Formeln entwickeln, die man für eine Berechnung benötigt. Dort werdet ihr merken das komplexe Formeln keine Zeilen mehr verdecken sondern die Bearbeitungsleiste passt sich automatisch an.  Desweiteren befinden sich die Reiter: Daten, Überprüfen und Ansicht. Mit dem Reiter „Ansicht“ haben sie die Möglichkeit eure Excel-Tabelle in einem anderen Layout, zum Beispiel in der Seitenansicht zu betrachten. Bei der Seitenansicht kann man sofort sehen, was und wo auf welcher Seite ausgedruckt wird. Somit kann man im Vorfeld die Probleme beheben ohne dabei öfter das Dokument ausdrucken zu müssen.

Was auch noch bei Excel 2007 neu ist sind die vorhandenen Vorlagen. Diese waren bei den Excel-Vorgängern ziemlich begrenzt. So bekommt man nun auch Vorlagen für den privaten Bereich bis hin zu geschäftlichen Vorlagen. Somit war es noch nie so einfach gewesen Tabellen für den privaten Bereich zu erstellen.

Eine weitere Neuerung ist die Erweiterung der Spalten und Zeilen. Somit besteht die Möglichkeit nun 16.000 Spalten und  bis zu einer Million Zeilen zu verwalten. Auch die Speichergrößer von einem Gigabyte wurde auf zwei Gigabyte pro Datei erhöht. Dies ist gerade für den Business-Bereich ein klarer Vorteil.  

Natürlich kann man mit der Excel 2007 ältere Versionen von Excel aufrufen. Ihr habt auch die Möglichkeit, wenn ihr ein Dokument speichern wollt, dies in der alten Version von Excel zu speichern (xls). Neu ist auch das Excel, Word und Powerpoint 2007 das XML-basierte Dateiformat eingeführt hast. Das heißt, dass Excel 2007 Dateien mit der Dateiendung „xlsx“ gespeichert werden.

Vielleicht noch ein kleiner Tipp von mir. Man kann auch, sei es nun eine Word-, Powerpoint- oder Excel- Datei in eine PDF-Datei konvertieren. Doch braucht ihr hierfür ein extra Add-On. Dieses Add-On kann man auf der Homepage von Microsoft downloaden.

Fazit

Es sind viele Features hinzugekommen damit ist auch der Funktionsumfang wieder gewachsen. Am Anfang hat man ein wenig Schwierigkeiten die passenden Befehle zu finden und man muss sich erst einmal an das neue Design gewöhnen. Aber man wird schnell merken, dass durch das neue Design, Befehle schneller zu finden sind. Wie sind eure Erfahrung mit Excel 2007?


Keine Kommentare »


No comments yet.


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "Microsoft Excel 2007: Was ist neu?"


Weitere Beiträge zum Thema: