15. August 2011

Google: Panda Update in Deutschland angekommen

Filed under: Internet und Google von Michael um 15:45
 

Nun ist das sogenannte „Panda-Update“ von Google in Deutschland angekommen.
Viele Webmaster haben es gefürchtet, andere darauf gewartet… Worum geht es bei diesem Update des Google Algorithmus nun aber eigentlich?

Es liegt aus nachvollziehbaren Gründen im Interesse des Suchmaschinen-Riesen, dass möglichst viele Seiten weit vorne in den Suchergebnissen gelistet werden, die einen Inhalt mit echtem Inhaltlichen Wert bieten, und nicht nur Banner-Farmen mit zusammenkopierten Texten die im Grunde nur einen Zweck haben, nämlich das Generieren von Besuchern, Klicks – und damit Einnahmen.
Um relevante Inhalte zu erkennen, zieht Google verschiedene Kriterien zu Rate, die natürlich weitgehend streng geheim sind. Offenbar kam jetzt verstärkt die Bewertung des Contents hinzu, und ein Abgleich, ob ein Text in quasi der Selben Form evtl. schon x-male im Web existiert.

google logo

google logo


Das sogenannte „Panda-Update“ ist zu diesem Zweck bereits vor Monaten in den USA an den Start gegangen, und ist jetzt auch in Deutschland angekommen.

Erwischen tut es nach dem Update offenbar vor allem Seiten die nicht überwiegend auf „Unique Content“ setzen (also keine wirklich eigentständigen Inhalte bieten), sowie Seiten mit einem relativ hohen Anteil von Werbung. Auch eine gute und klare Strukturierung ist jetzt offenbar weiter zunehmend ein Kriterium für eine gute Listung.
Das alles mag einem gar nicht so neu vorkommen. Neu scheint aber die Stärke der Gewichtung nach dem Update zu sein. Allerdings wie fast immer, wenn sozusagen eine Maschine die Entscheidungen trifft, welche Seite gut, und welche nicht sehr wertvoll ist, fallen auch Webseiten hinten runter die dies nicht unbedingt verdient haben mögen. Ein Beispiel hierfür ist offenbar netdoktor.de,
eine Webseite die medizinische Auskunft bietet, also durchaus nach Menschlichem Ermessen sinnvoll ist. Zumindestens ist besagte Seite offenbar jetzt schwächer im Index zu finden. Auch Grössen wie den MediaMarkt hat es offenbar getroffen, oder etwa gutefrage.net

Im Wesentlichen betrifft das Panda Update allerdings etwa Shopping-Verzeichnisse und Portale, wie beispielsweise 123people.de oder geizkragen.de

Einige Seiten, denen ein schneller Untergang nach Einspielung des Updates vorhergesagt wurde, konnten dies offenbar jedoch weitgehend schadlos, oder sogar mit Gewinnen überstehen. Es bleibt abzuwarten, ob dies so bleibt. Insgesamt kann so ein Algorithmus natürlich auch immer nur eine Annäherung an das sein, was Google erreichen möchte, und eigentlich nie 100% perfekt funktionieren.

Im Grunde lässt sich festhalten, dass es wie fast immer Gewinner und Verlierer gibt. Inwiefern die Suchergebnisse sich jetzt wirklich für den Endbenutzer verbessern werden, oder ob man zunehmend von Amazon, Wikipedia oder ähnlich erschlagen wird (deren Ergebnisse waren vorher auch schon stark) – muss sich wie gewohnt erst einmal zeigen.

In Zukunft empfielt es sich bei Aufbau einer Webseite sicherlich noch stärker, diese im Sinne von Google mit ein paar feinen Optimierungen aufzubauen, und selbstverfassten Content anzubieten. Dann gehört man eventuell selbst zu den Gewinnern. Eine Garantie gibt es aus der Sicht eines Webmasters leider nie.

Quellen:

Artikel bei PCdaily.de
Artikel bei meedia.de
Artikel bei Sistrix


Keine Kommentare »


No comments yet.


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "Google: Panda Update in Deutschland angekommen"


Weitere Beiträge zum Thema: