6. Juni 2011

Google Apps ab August nicht mehr ohne HTML5

Filed under: Internet und Google von Michael um 16:21
 

Ab Anfang August plant Google die Einstellung der Unterstützung von Google Apps für ältere Browser. Genauer gesagt für Browser der Drittletzten Generation, die noch kein, bzw. nicht ausreichend HTML5 unterstützen.
Dieses betrifft z.B. den Internet Explorer 7, Firefox 3.5 oder auch Safari 3.

applikationen von google

applikationen von google


Was sind eigentlich die Google Apps?

 

Das ist der Oberbegriff für eine ganze Reihe mehr oder weniger nützlicher Anwendungen, welche von Google für relativ kleines Geld bereitgestellt werden. Die Daten werden online gespeichert, also dezentral, so dass dafür keine eigene Hard- und Software bereitgestellt werden muss.

Dazu gehören Dienste wie etwa:

Google Mail
Google Kalender
Google Text & Tabellen
Google Groups
Google Sites
Google Video

 

Letztlich sind diese Tools dazu gedacht, z.B. die Zusammenarbeit und Kommunikation von Mitarbeitern in Betrieben zu fördern / effektiver zu gestalten. Aber auch für einzelpersonen können die Helferlein durchaus interessant sein.

Wie Google jetzt in deren eigenem Blog bekanntgab, will das Unternehmen bei den Google Apps auf HTML5 setzen, da dies einfach mehr Möglichkeiten bietet, moderne Applikationen bereitzustellen (z.B. Desktop Notifications etc.). Das heisst dann, dass ab dem 1. August 2011 ältere Browserversionen nicht mehr unterstützt werden.

Viele wird es sicherlich freuen, dass die Google Apps moderner in Aussehen und Usability daherkommen werden. Allerdings ist es leider auch in vielen Unternehmen so, dass noch aus den Verschidensten Gründen mit teils sehr alten Browserversionen gearbeitet wird. Das erkennt man daran, dass selbst der Internet-Explorer in der Version 6.x noch immer eine gewisse Nutzerzahl hat.

Links zum Thema:

Google Blog-Eintrag

YouTube Video (Demovideo zu Google Apps)


Keine Kommentare »


No comments yet.


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "Google Apps ab August nicht mehr ohne HTML5"


Weitere Beiträge zum Thema: