26. März 2009

Erstelle einen stylishen Stern mit minimalem Zeitaufwand!

Filed under: Tutorials von Britta um 16:35
 

Mit Adobes Photoshop bist du nicht nur in der Lage Fotographien aufzuwerten, oder Gesichter zu retuschieren. Nein, denn natürlich lassen sich damit auch viele verschiedene Grafiken erstellen.

Hier sollst du nun auf unkomplizierte Art und Weise nachvollziehen können, wie man mit Hilfe des Photoshops einen stylishen Stern mit Spiegelung erstellen kann. Das Beste: Wenn du alle Anweisungen befolgst, solltest du schon innerhalb 10 Minuten damit fertig sein!

Schritt 1: Erstelle ein neues Dokument. Die größe dessen sei vollkommen dir überlassen.

Schritt 2: Fülle die erste Ebene mit einer Farbe deiner Wahl. Ich habe hierbei einen Grauton mit dem Hexadezimalwert: #737472 gewählt.

Schritt 3: Standartmäßig sind in Photoshops Formen verschiedene Sterne enthalten. Erstelle nun zunächst eine neue Ebene, wähle das „Eigene-Form-Werkzeug“ und klicke oben in der angezeigten Formenbibliothek den konturlosen, vollständig gefüllten Stern wie in der unteren Abbildung ersichtlich.

Schritt 4: Nun kommen wir zum Stern! Nachdem nun also das „Eigene-Form-Werkzeug“ aktiviert ist, führe den Curser an die linke obere Ecke und fahre mit gedrückter linker Maustaste rechts abwärts bis der Stern die von dir gewünschte Größe besitzt. Der Stern ist nun warscheinlich noch nicht perfekt positioniert. Ist jedoch kein sonderlich grosses Problem. Einfach das Auswahl-Werkzeug aktivieren und den Stern an die gewünschte Stelle setzen. Achte jedoch darauf, dass unten noch genug Platz für die Spiegelung ist, zu der wir später noch kommen! Der Stern sollte zunächst noch weiss sein.

Schritt 5: Jetzt wird es farbig! Klicke in der Ebenenpalette auf „Ebenenstil hinzufügen“ und stelle sämtliche Werte so ein wie du es in den Abbildungen sehen kannst.

Nun sollte der Stern einen lila Verlauf aufweisen und ist soweit fertig. Was jedoch noch felt ist die Spiegelung!

Schritt 6: Duplizieren wir also erst einmal die Ebene des Sterns. Damit es übersichtlich bleibt gebe ihr am besten einen möglichst eindeutigen Namen. (z.B. „Spiegelung“ oder „Stern Kopie“) Anschließend klicke auf das obere Pull Down Menü „Bearbeiten“ und wähle „Transformieren“-„Vertikal Spiegeln“. Somit sollte nun ein umgekehrter Stern auf der Ursprungsebene liegen.

Schritt 7: Aktiviere nun das Auswahlwerkzeug und schiebe die duplizierte Ebene unter den Stern, so dass er exakt darunter liegt. Um die Spiegelung auch erzeugen zu können, solltest du der Ebene jetzt eine Vektormaske hinzufügen. Klicke dazu in das Icon in der Ebenenpalette.

Schritt 8: Wir sind schon beinahe fertig! Aktiviere das Verlaufswerkzeug und wähle einen „schwarz nach transparent“ Verlauf, fahre mit gedrückter Maustaste vom obersten Punkt des Sterns ca. bis zur Mitte u lass die Maustaste wieder los. Je nachdem kannst du hier etwas variieren bis die Spiegelung die von dir gewünschte Grösse hat. Die Spiegelung ist nun also da! Damit sie jedoch noch etwas realistischer wirkt, kannst du noch schnell die Deckkraft anpassen. Bei mir liegt sie auf etwa 80%!

Fertig!

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren!


1 Kommentar »


    Juan schreibt, am 17. September 2015 um 08:21 von

    If you watch the changing of the guard at the Tomb of the Unknowns at Arlington Cemetery you will see soitehmng similar. There is WAY less touching, but very similar check this is DEFINITELY a uniform and hygiene compliance inspection because these are the elite of the elite and are in a very public and ceremonial job. Nothing gay here whatsoever. This is standard military practice, and every country has their own ways of conducting it. They can get into very serious trouble if their crap isn’t absolutely 100% perfect because it’s considered an embarrassment and dereliction of duty.


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "Erstelle einen stylishen Stern mit minimalem Zeitaufwand!"


Weitere Beiträge zum Thema: