9. Juni 2010

Ein Kurzfilm basierend auf Red Dead Redemption

Filed under: Multimedia & Gadget,Spiele und mehr von Pax um 16:41
 

Gestern feierte „Ein Kurzfilm basierend auf Red Dead Redemption“ seine europäische Online-Premiere. Obwohl das Spiel von Rockstar Games nur für Xbox 360 und PlayStation 3 erschienen ist und eine PC-Umsetzung noch nicht einmal angekündigt wurde, wollen wir euch den 30-minütigen Machinima-Western von Hollywood-Regisseur John Hillcoat nicht vorenthalten.

Hillcoat hat zuletzt mit den Schauspielern Viggo Mortensen, Charlize Theron und Guy Pearce gedreht, er führte Regie in „The Road“ und „The Proposition“. Für sein neues Projekt hat er sich die riesige Spielwelt von Rockstars Open-World-Western „Red Dead Redemption“ als Set ausgesucht und einen Teil der Cut-Scenes sowie Ingame-Szenen aus dem ersten Drittel des Spiels neu montiert. Dabei ist ein knapp 30 Minuten langer Machinima-Western entstanden, der ausschließlich auf der Game-Engine basiert.

Wer eine halbe Stunde Zeit hat und sich für Videospiele interessiert, sollte den „Kurzfilm basierend auf Red Dead Redemption“ unbedingt sehen. Man darf zwar nicht den besten Western aller Zeiten erwarten, aber der Film zeigt recht gut, wie filmisch „Red Dead Redemption“ inszeniert ist – wie eigentlich jedes Rockstar Game. Im Bereich „digital storytelling“ macht dem Studio eben niemand etwas vor, und die Leistung der virtuellen Schauspieler – und damit der Programmierer – sowie der Sprecher, die die Cut-Scenes vertonen, ist absolut filmreif.

John Hillcoats Film lief bereits Ende Mai auf FOX, dem US-Fernsehsender, dem wir auch die „Simpsons“ zu verdanken haben. Anfang Juni war er dann sogar in einem Programmkino im amerikanischen Bundsstaat New York zu sehen. Jetzt ist der Streifen online – also viel Spaß mit John Marston und seiner Jagd auf Bill Williamson.


Keine Kommentare »


No comments yet.


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "Ein Kurzfilm basierend auf Red Dead Redemption"


Weitere Beiträge zum Thema: