Dell Inspiron One 19: Neues Schnappchen bei Lidl? -Wir verraten ob sich der Kauf wirklich lohnt!

Seit heute liegt das plakatierte „Super-Angebot“, der All-In-One PC Inspiron One 19 von Dell in den Verkaufsregalen des Discounters Lidl. Excellente Leistung zum unschlagbaren Preis wird hier versprochen, doch ist das Fakt oder Fake?

dell inspiron one 19 lidl

Der Startschuss fiel heute Morgen und der Andrang auf das gute Stück ist wie immer sehr gross. Allerdings ist bekanntlich nicht immer alles Gold, was die Werbung verspricht. So haben wir uns einmal Gedanken gemacht und die Leistungsmerkmale des schicken All-In-One PC´s unter die Lupe genommen.

Nun also zunächst einmal die wichtigsten Aspekte. Wie der Name schon sagt, verfügt der Inspiron One 19 nicht über einen Tower, sondern verbirgt sämtliche Hardware im inneren des Monitors. Zusätzlich wurde von Dell eine Maus, sowie eine passende Tastatur dazu gelegt, damit der Anwender den Computer nach dem Kauf auch unverzüglich in Betrieb nehmen kann.

Als Prozessor kommt hier ein Intel-Celeron-450-Single-Core Prozessor, der mit 2,2 GHz taktiert. Dieser erfüllt zwar seinen Zweck, ist jedoch nicht gerade die leistungsfähigste CPU, die derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Doch bietet Lidl´s All-In-One PC natürlich durchaus noch mehr. Also gleich weiter mit den Fakts.

So verfügt der Rechner zusätzlich über ein 18,5 Zoll HD Breitbild Display. Auf der Festplatte könen 320 GByte Datenmenge untergebracht werden, der Arbeitsspeicher verfügt ferner über 3GByte. Natürlich gibt es ein DVD-Laufwerk, eine Webcam, sowie drei USB Ports.

Die Grafikleistung des Lidl „Schnäppchens“ ist unserer Meinung nach ebenfalls noch optimierungsbedürftig, weshalb der anspruchsvolle User hier leider nicht auf seine Kosten kommt. Hier wurde der GMA-X4500 Chipsatz von Intel verbaut, wodurch dieser Computer beispielsweise bei grafikintensiven Games etwas alt aussieht.

Ein weiteres Manko: Der Dell Inspiron 19 verfügt leider nicht über WLAN! Möchtest du hiermit also auch ins Internet, kommst du leider nicht an Kabeln vorbei.

Ein Kartenleser, PS/2-Schnittstellen, einen Line-Out Ausgang, sowie Firewire ist allerdings mit an Board, während als Betriebssystem Microsofts neues Betriebssystem Windows 7 als Home Premium Version (64 Bit) zum Einsatz kommen darf. Ebenfalls sehr wichtig ist beim Kauf die Tatsache, dass der Discounter dem Kunden eine zweijährige Garantie gewährt.

Preis: 444 Euro

Fazit:

Der All-In-One PC Inspiron One 19 von Dell ist wirklich ein sehr günstiges Gerät, wird einem anspruchsvollem Nutzer, der auch mal mehrere Anwendungen nebenher laufen hat und ordentlich Platz auf der Festplatte benötigt nicht unbedingt gerecht. Dell´s Rechner ist durchaus sehr chick und wurde gut verarbeitet, das fehlende WLAN, der eher schlechte Prozessor und die wenigen USB Ports sind jedoch ebenfalls ein grosses Manko.

Alles in einem kann der Rechner durchaus für Anwender empfohlen werden, die ihren Rechner nur für kleinere Aufgaben benötigen. Jeder andere sollte sich vielleicht doch eher nach einem etwas leistungsfähigeren Modell umsehen.

3 thoughts on “Dell Inspiron One 19: Neues Schnappchen bei Lidl? -Wir verraten ob sich der Kauf wirklich lohnt!

  1. @Britta: Mit wie viel Intelligenz wurde hier das LIDL Werbeblatt abgeschrieben?
    „die wenigen USB Ports sind jedoch ebenfalls ein grosses Manko“
    Naja wenn ich dem Gerät nur die Hälfte zuspreche von dem was es wirklich hat, dann ist es auch nicht mehr so gut. Beim nächsten mal bitte besser lesen! Das Gerät hat seitlich 3xUSB-2.0 und hinten 3xUSB-2.0 => 6xUSB-2.0.
    Quelle: Werbeblatt LIDL Nord 49/2009

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.