28. Mai 2010

Ab heute kann man das iPad kaufen – Marktstart in Deutschland

Filed under: Hardware,Multimedia & Gadget von Pax um 12:54
 

Ab dem heutigen Freitag ist das iPad von Apple auch in Deutschland offiziell erhältlich. Der Preis für das Gerät liegt je nach Leistung zwischen 499 und 799 Euro.

Man kennt die Bilder ja inzwischen: wenn Apple ein neues, revolutionäres – gar „magisches“ – Gerät auf den Markt bringt, spielen sich vor den Läden Szenen wie bei einem Promi-Besuch ab. Menschen in langen Schlangen, in Decken gehüllt, die schon vor Tagesanbruch gekommen sind oder sogar die ganze Nacht über vor den Technik-Tempeln ausgeharrt haben. Solche ungewöhnlichen Menschenansammlungen fanden sich auch heute vor den Apple Stores, denn heute feiert das iPad seinen offiziellen Marktstart in Deutschland.

In Hamburg, Frankfurt und München hatten die Apple-Läden bereits ab 8 Uhr geöffnet, um die willigen Käufer nicht unnötig lange warten zu lassen. Und nicht nur in Deutschland war der Andrang groß. Auch in Japan, Australien, Kanada, Frankreich, Italien, Spanien, der Schweiz und Großbritannien wurde heute das iPad veröffentlicht.

Das Gerät, wegen dem alle gekommen waren, ist circa 1,3 Zentimeter dünn und wiegt gerade mal 700 Gramm. Das Display hat eine Diagonale von 25 Zentimetern und soll vor allem genutzt werden, um E-Mails zu bearbeiten, im Netz zu surfen oder Multimedia-Inhalte und Games abzuspielen. Eigentlich alles Funktionen, die andere Geräte bereits bieten – und trotzdem ist das iPad in den USA bereits ein gewaltiger Erfolg für Apple. Auch hierzulande gehen Analysten von einem guten Absatz aus.

Und das, obwohl das iPad ganz schön teuer ist – zumindest im Vergleich zu den US-Preisen. Die günstigste Version kostet 499 Euro. Dabei handelt es sich um ein iPad mit 16 GB Speicher und Wlan. Die 32 GB-Version kostet schon 599 Euro, wer 64 GB will, zahlt 699 Euro. Außerdem gibt es das iPad auch mit UMTS. Dann kostet die 16 GB-Variante 599 Euro, die anderen beiden jeweils 100 Euro mehr. Das teuerste iPad kommt also auf 799 Euro.

Pünktlich zum Launch der Hardware sind selbstverständlich auch schon jede Menge Apps zu haben. Der App Store ist bereits seit 20. Mai geöffnet und verspricht „tausende Apps speziell für das iPad“. Um nur zwei Beispiele herauszugreifen: das Magazin SPIEGEL gibt es ab sofort auch als digitale Ausgabe in der SPIEGEL-App, und Games-Publisher Ubisoft hat mit „Might and Magic Heroes Kingdoms“ ein erstes Browser-Spiel veröffentlicht, das speziell auf das iPad ausgelegt ist.

Wer ein iPad kaufen will, versucht es in einem der Apple-Läden oder bei ausgesuchten Elektronik-Händlern, die Apple-Produkte vertreiben. Alternativ kann man das Gerät auch direkt beim Hersteller online bestellen. Allerdings scheint es insgesamt nur ein relativ begrenztes Kontigent zu geben, denn auf der Apple-Homepage heißt es, dass die Geräte erst im Juni versandfertig sind – die Frage wäre, wann im Juni?


Keine Kommentare »


No comments yet.


Leave a comment




Ähnliche Beiträge zum Thema: "Ab heute kann man das iPad kaufen – Marktstart in Deutschland"


Weitere Beiträge zum Thema: